Ausschreibung Anthologie „Zerschlagen“

Der VHV-Verlag für Literatur und Kultur sucht für das erste Anthologie-Projekt Texte zum Thema „ZERSCHLAGEN“.

Pläne zerschlagen sich, werden durchkreuzt, vereitelt, im Großen wie im Kleinen. Dinge gehen kaputt wie Herzen – oder Krüge. Aber auch Ketten können zerschlagen werden, gesprengt, in die jemand geschlagen war, vielleicht sogar ein Prometheus. Das Zerschlagen spannt sich vom Vermasseln bis zur Vernichtung. Ein umwerfender Begriff, dessen Spektrum ausgelotet werden soll.

Anspruchsvolle Kurzprosa ist gefragt. Gesucht werden Texte bis max. 24.000 Zeichen Länge (ohne Leerzeichen).

(Keine Lyrik. Keine Sachtexte. Gerne hybride Textformen.)

 

Die Anthologie soll im November 2018 im VHV-Verlag erscheinen und auf der „BuchBerlin“ präsentiert werden. Zum Erscheinungstermin ist eine Buchvorstellung/Lesung in Berlin geplant. Ein Kurzporträt der Autor*innen wird auf der Verlagsseite veröffentlicht.

Zur Produktion der Anthologie wird es eine Crowd-Funding Aktion geben, die über die Auflage entscheiden soll. Zusätzlich wird ein E-Book produziert. Die Autor*innen erhalten neben der Promotion durch den Verlag jeweils ein kostenloses Printexemplar sowie Rabatt auf alle eigenen Bestellungen.

Einsendeschluss ist der 22. Juli 2018

Einsendungen an: info@vhv-verlag.de

Texte bitte als PDF schicken. Nur ein Text pro Autor*in. Betreff: Zerschlagen. Datei wie folgt benennen: Name_Titel

Außerdem bitte eine Kurzbio hinzufügen, max. ½ DIN A4 Seite.

 

Einsendungen, die von den Vorgaben abweichen, können leider nicht berücksichtigt werden.

Die Autor*innen erfahren Ende August/Anfang September, ob ihr Text dabei ist.

 

Gewaltverherrlichende, pornografische sowie rechtsextreme und fremdenfeindliche Texte sind nicht zugelassen.