Lesen ohne Zeit zum Lesen.

Die Literatur-Mediathek für Kurztexte.

Jetzt entdecken

Große Texte, kleiner Preis. Stöbern, auswählen & direkt im Browser lesen.

2.00 EUR
Frank Schliedermann
19 min

Bo

Die Geschichte einer geschiedenen Mutter. Das Ringen um Zugang zu ihrem pubertierenden Sohn, der plötzlich seinen Vater braucht.
Kaufen
1.50 EUR
Kerstin Meixner
9 min

Der stete Anstieg

Ein alter weißer Mann mit Tochter und Enkelinnen beim Bergsteigen. Da geht es um die Wurst.
Kaufen
1.50 EUR
Maik Gerecke
12 min

Siegergeschichte

Halbgare Jungs prahlen mit angeblichen sexuellen Abenteuern. Einer von ihnen erlebt momentan tatsächlich eins, das selbstverständlich der Fiktion seiner Erzählung nicht im Geringsten gleicht.
Kaufen
1.50 EUR
Ulrike Helms
7 min

Unter unserer Würde

Vier Urlaubsmädels stranden mit kaputtem Vehikel in der Wildnis. Vier Männer tauchen daraufhin wie aus dem Nichts auf. Was haben sie vor?
Kaufen
2.50 EUR
Victoria Hohmann
75 min

Undine

Das Motiv der Undine in neuer Gestalt. Die Geschichte eines Burnouts, dreier Liebesbeziehungen und mehrerer sich überlagernder Realitäten.  
Kaufen

Kurze Texte, ganze Stories.

Wer kennt das nicht: Stapel von angefangenen Büchern und keine Zeit zum Weiterlesen. Mit unserer eDition findest du immer die Zeit für ein kurzes intensives Lesevergnügen, von Anfang bis Ende – egal ob beim Frühstück, auf dem Weg zur Arbeit, beim Warten oder zum Abschalten abends im Bett.

  • direkt im Browser lesen
  • unabhängig vom Endgerät 
  • zusätzlich Download als ePub oder PDF

Neues Format, gewohnte Qualität.

Die eDition wird kontinuierlich mit sorgfältig ausgewählter und lektorierter Kurzprosa bestückt. Jenseits von Genregrenzen und Mainstream kannst du Autor*innen entdecken. 

Ziel ist eine thematisch und stilistisch vielfältige Mediathek anspruchsvoller Kurztexte.

  • Kein Abo, keine versteckten Kosten
  • Preis nach Textlänge
    (1,50 €, 2,00 € oder 2,50 €)
  • Zahlbar per Paypal, Kreditkarte oder Lastschriftverfahren

Transparenz ist für uns wichtig:

Wie sich unsere Preise zusammensetzen, liest du in unseren FAQs.

So funktioniert’s:

  1. Anmelden
    Einfach im VHV-Shop anmelden, du benötigst kein zusätzliches Benutzerkonto.
    Du hast noch keinen Account? Hier kannst du dich registrieren.
  2. Stöbern
    Bei jedem Titel findest du Informationen zu Preis, Lesedauer und einen Link zum Autor*innen-Profil.
    Über das Buch-Icon kommst du direkt zur Leseprobe.
  3. Bezahlen
    Die Titel in den Warenkorb legen und ab zur Kasse.
    Zahlen kannst du bequem per Paypal, Kreditkarte oder Lastschriftverfahren.
  4. Lesen
    Nach dem Kauf sind deine Titel unter eDition > Meine Titel jederzeit abrufbar.
    Per Klick auf „Jetzt lesen“ oder das Buch-Icon liest du den Text direkt im Browser. Alternativ kannst du dir die Titel auch als ePub oder PDF herunterladen.

FAQ

Was ist die eDition?

Die eDition ist eine Mediathek für Kurztexte (bis max. 15.000 Wörtern / max. 90 min. Lesezeit). Mit der eDition möchten wir Kurzprosa eine Plattform bieten, um sie auf Augenhöhe mit dem Roman als Genre zu etablieren. Denn Kurzprosa ist kein literarisches Nebenprodukt. Alle Texte werden sorgfältig ausgewählt und lektoriert. Die eDition setzt auf Qualität und nicht auf Masse.

Wie kann ich die eDition lesen?

Im Browser: Da wir den Zugang so niedrigschwellig wie möglich gestalten wollen, können gekaufte eDition-Texte direkt im Browser gelesen werden, ganz egal auf welchem Endgerät.
Als Download: Ein eDition-Text kann auf allen ePub-fähigen E-Book-Readern gelesen werden. Neben dem ePub-Format kann jeder Text als PDF heruntergeladen werden.

Kann ich die eDition überall im Buchhandel erwerben?

Nein. Die eDition-Texte sind ausschließlich über die eDition-Mediathek erhältlich. Sie haben darum auch keine ISBN.

Warum gibt es drei verschiedene Preisstufen?

Wir unterscheiden die Texte in drei Leselängen:
Bis 10 Minuten = 1,50 €
Bis 30 Minuten = 2,00 €
Über 30 Minuten = 2,50 €

Ab wann gibt es mehr Texte?

Die eDition-Mediathek befindet sich momentan in Phase 1.
Phase 1: Wir starten zunächst mit „Singleauskopplungen“ aus unseren bestehenden Printpublikationen.
Phase 2: Wir veröffentlichen weitere Texte von Autor*innen, mit denen wir bereits arbeiten.
Phase 3: Die Mediathek wird kontinuierlich mit neuen sorgfältig ausgewählten und lektorierten Texten bestückt.

Werden Autor*innen bei diesen Preisen fair vergütet?

Ja. Autor*innen erhalten eine Vergütung von 50% des Nettoumsatzes (Nettoumsatz = Preis abzgl. Transaktionsgebühren und 7%MwSt.).
Insgesamt ist das Autor*innenhonorar höher als bei Printpublikation, da die eDition ein rein digitales Produkt ist und ausschließlich über die Verlagsseite beziehbar.
Beispiel:
Kauf eines einzelnen Textes (Preisstufe 1) für 1,50€
– Transaktionsgebühren PayPal (0,35 € + 2,49% ) = 0,39 €
– 7% MwSt = 0,10 €

Nettoumsatz: 1,01 €
Autor*innenhonorar von 50% (1,01€ / 2) = 0,51€
Was Autor*innen im Vergleich an einem gedruckten Buch verdienen, haben die Kollegen vom Verlag Voland und Quist hier einmal gut aufgeschlüsselt.